Lineartechnik von TBI Motion eingetroffen

Dem allseits beliebten Einkauf in Fernost mit Zahlung per Kreditkarte stehe ich bei solchen Summen sehr kritisch gegenüber.  Bei kleineren Maschinen und Invest mag man das Risiko verantworten können – völlig wertfrei den kleinen Maschinen gegenüber – aber für vierstellige Beträge fehlt mir das nötige Vertrauen. Dazu kommen für meine benötigten Größen dreistellige Versandkosten aus Fernost. Auch dieses Geld investiere ich dann lieber in EU für Hardware und habe kurze DPD-Laufzeiten, einen festen telefonischen Ansprechpartner in Europa. Mir ist natürlich klar dass TBI nicht in Europa herstellt.

Somit habe ich im europäischen Raum einen Vertrieb für TBI Motion Produkte gesucht und bin bei TULI in Slovenien fündig geworden. Ich habe nichtmal gezielt nach Osteuropa gesucht, aber bis heute keinen deutschen Händlernachweis von TBI erhalten. Hr. Plesko bei TULI ist ein kompetener Ansprechpartner, der Fragen im Vorfeld immer schnell beantwortet hat, 3D Files für die Konstruktion bereitgestellt hat und mir letztendlich einen enormen Rabatt bei Bestellung aller Lineartechnik „in einem Rutsch“ eingeräumt hat.

Von dem Gedanken meine lange Seite X mit einer Doppelspindel anzutreiben, hatte ich mich zwischenzeitlich verabschiedet, aber letztendlich doch das Bauchgefühl siegen lassen und die Bestellung nachträglich ergänzt. Es werden von Anfang an zwei 2010 Antriebe mit Zahnriemen synchronisiert. Das sind gut 400€ extra, die ich aber an anderer Stelle für Werkzeug und Netzteil sparen konnte.

Hier die Übersicht der eingesetzten, gerollten TBI-Kugelumlaufspindeln in C5-Klasse*, Muttern mit Aufnahmen und deren Los- und Festlager:

  • 2010 an X  (2)
  • 2010 an Y (1)
  • 1605 an Z (1)

*C5-Klasse =  max 1,8/100 mm Steigungsfehler auf 300 mm für etwa 10€ Meterpreis netto mehr, anstatt C7-Klasse = max. 5/100 mm Steigungsfehler auf 300 mm

Da mir niemand konkret sagen konnte, wie die Längen der Spindeln zu planen sind, habe ich unter Berücksichtigung der Schnitttoleranz (max. 0,5-1 mm) und möglicher Ausdehnungen durch Temperaturwechsel eine Distanz von 2 mm von Endbearbeitung zum Loslager eingeplant.

Alle TBI-Linearwagen sind leicht vorgespannte Flanschwagen in Standardhöhe TRH Baugröße FL H Z1:

  • 2 x 2 x 25 an X
  • 2 x 30 vorn an Y
  • 2 x 20 oben an Y
  • 4 x 25 an Z

Z1 = leicht vorgespannt

Die dazu gehörigen Linearführungen stammen aus der Genaugkeitsklasse H = High.

In meinem Fall waren es zwei Wochen Lieferzeit nach SEPA-Vorkassenüberweisung. Die Ware kam tadellos per DPD nach zwei (!) Tagen Laufzeit bei mir in drei Sendungen an. Alle sensiblen Stellen wie Spindelenden, Führungszuschnitte top gesichert. Die Kugelumlaufspindeln waren in zugeschnittenen quadratischen Schaumstoffblöcken mit Aussparungen zueinander gepolstet und gesichert, sehr gute Idee.

Meine absolute – und unentgeltliche – Empfehlung für TULI und Hr. Plesko. Bei Bestellung dort darf gern auf mich verwiesen werden. Meinen Warenkorb und Längen stelle ich am Schluss in der Gesamtübersicht gern zur Verfügung.

Unterm Strich lässt sich nun bestätigen, dass die Lineartechnik etwa 50 % der Kosten für den mechanischen Aufbau ausmacht. Da diese Teile maßgeblich an der Genauigkeit der Maschine beteiligt sind, habe ich hier ausschließlich auf hochwertige Markenprodukte gesetzt.

Ein Gedanke zu „Lineartechnik von TBI Motion eingetroffen

Schreibe einen Kommentar