Auflagen der Linearführungen am Portalbalken

Während ich parallel weiter am Maschinentisch-Unterbau arbeite, werden die Auflagen für die Linearschienen gebohrt. Zunächst die äußeren Reihen, mit denen sie auf die Profile geschraubt werden.

Generalprobe für die Tischbohrmaschine Bosch PBD 40. Mit Hilfe eines Schlosserwinkels habe ich zunächst den Parallelanschlag eingerichtet, da alle Löcher je 17,5 mm vom Ende des Teils gebohrt werden. Der Schnellspanner sitzt an der Bohrsäule und ist für flaches Material wie diese Auflagen eine super Hilfe und vollwertiger Schraubstock-Ersatz. Die eingesetzt Alu-Qualität ist eine Präzisionsplatte AlMg4,5Mn (5083, Guss). Das Material stammt von der Firma Gemmel Metalle und lässt sich komfortabel per Paketdienst im Onlineshop Millimeter genau bestellen. Die Platten sind feingefräst und beidseitig foliert, was während der mechanischen Bearbeitung ein sehr guter Schutz ist. Die Folie bleibt bei allen Bohrarbeiten auf dem Material.

Dann werden mit einem jungfräulichen HSS-Bohrer die 6,6 mm (Durchgangsloch M6 mittel) Löcher nacheinander gebohrt und mit dem Querlochsenker aufgehübscht. Der hinterlässt übrigens schönere Oberflächen bzw. Fasen als mein Kegelsenker.

In guten Online Shops erhält man Marken HSS-Bohrer in 1/10 Schritten geschliffen, so habe ich mir alle nötigen bestellt. Vergessen habe ich ein paar Flachsenker für die Schraubenköpfe, die das Leben bei diesen großen Mengen Bohrungen leichter machen.

 

In meinen 3D Renderings während der Planung waren einige Aluteile Anthrazit farben dargestellt. Das war kein Zufall, einige ausgesuchte Teile werden nach dem Bohren mit einem 2K Epoxydlack gespritzt. Der bietet nicht nur auf blankem Alu einen guten Korrosionsschutz (für unsere Aufgaben eher nebensächlich), ist gleichzeitig auch beständig gegen hohe Temperaturen, Lösemittel und Chemikalien. Haftung ist laut Hersteller auch ohne Säureprimer auf Aluminium sehr gut. Das ist reine Optik und Kosmetik und bietet hoffentlich einen schönen Kontrast zum „blanken Look“ der Spindeln und der mattierten Aluoptik der Profile.

Schreibe einen Kommentar